Kalligrafie

Die Kalligrafie ist die Kunst des „Schönschreibens“ von Hand mit Feder, Pinsel, Filzstift oder anderen Schreibwerkzeugen. In der abendländischen mittelalterlichen Kultur spielte die Kalligrafie eine kaum zu überschätzende Rolle als einzig bekannt Form der Übermittlung von Literatur. Sie wurde als eigene Kunstform eher im Bereich der Überschriften verwendet. Auch wenn die Kalligrafie in Europa seit Beginn der Neuzeit stark an Ansehen verloren hat, ist sie als Kunstform und Hobby doch noch lebendig, erlebt sogar seit der Einführung der Heimcomputer eine gewisse Renaissance. Anwendung findet sich noch bei der Gestaltung von Urkunden, Plakaten oder anderen Eintragungen.

Quelle: wikipedia.org